Richtige Kamera

Die passende Unterwasser-Kamera finden

Wie finde ich die richtige Kamera

Wenn man sich gerne in der Natur bewegt oder aber unter Wasser, so kann das mit so schönen Erlebnissen und Eindrücken verbunden sein, dass man diese mit seiner Familie, Freunden oder sogar mit der ganzen Welt teilen möchte. Mit der heutigen Technik ist das kein Problem mehr. Ob eine ActionCam oder eine Kamera für Unterwasser, mit beidem kann man leicht schöne Bilder und Filme anfertigen. Doch man muss aufpassen, es gibt große Unterschiede, wie man in diesem Artikel erfahren kann.

Die passende ActionCam für den Wassersport

Wer sich auf dem Wasser bewegt und seine Aktivitäten hierbei festhalten möchte, für den eignet sich eine ActionCam. Natürlich sind bei einer solchen ActionCam verschiedene Punkte sehr wichtig. So zum Beispiel die Größe und das Gewicht. Beides ist unerheblich, gerade je nachdem was für einen Wassersport man machen möchte. Hierbei darf die ActionCam aufgrund von der Größe und dem Gewicht keine Behinderung darstellen. Was leicht der Fall sein. Gerade da man hierbei beachten muss, es gibt zahlreiche Unterschiede bei der ActionCam. Wichtig ist bei einer ActionCam aber auch das es sich um eine Wasserdichte Kamera handelt. Das gilt gerade, wenn man diese beim Wassersport einsetzen möchte. Hier gibt es hinsichtlich der möglichen Wassertiefe je nach Kamera Unterschiede, wobei es darauf je nach Wassersport nicht so ankommt, ob diese 10, 30 oder bis zu 60 m tiefe einsetzen kann. Da es hier vor allem um einen Spritzschutz beim Wasser geht, aber auch der Schutz vor Schmutz. Wie zum Beispiel Sand und Matsch. Hier ist es wichtig bei einer solchen ActionCam als
Wasserdichte Kamera, das man diese leicht reinigen kann. Aber auch die Bedienung sollte mit keinem großen Aufwand verbunden sein. Schließlich möchte man seine Erlebnisse filmen und nicht viel Zeit damit verschwenden, die Kamera bedienen zu müssen.

Die Kamera für Unterwasser

Ganze andere Anforderungen gibt es an eine Unterwasserkamera, wenn man dieser auch tauchen oder zumindest schnorcheln möchte, zum Beispiel im Urlaub. Hier ist die Wassertiefe dann schon eher bei der Kamera von Bedeutung. Auch hier ist es wichtig, das die Unterwasserkamera nicht zu groß und zu schwer ist. Schließlich soll sie beim schnorcheln nicht eine Belastung darstellen, weil sie zu schwer ist. Generell empfiehlt es sich, egal ob ActionCam oder Unterwasserkamera, man sollte genau hinsehen. Auf einige Unterschiede wurde schon hingewiesen, aber es gibt auch noch weitere. Die gerade später für die Qualität der Aufnahmen sehr wichtig ist. Dazu gehört zum einen das Bild, aber auch der Ton bei der Aufnahme. Diese sollte nämlich möglichst gut sein, gerade wenn man sie später im Internet in den sozialen Medien hochladen möchte. So gibt es Unterschiede bei der Auflösung und bei der maximalen Megapixel. Und letztlich unterscheiden sich die Kamera-Modelle noch bei der Steuerung. So gibt es hier Kamera-Modelle die man mit der Hand bedient, es gibt aber auch
Modelle mit einer Sprachsteuerung. Das kann je nach Wassersport zum Beispiel ein großer Vorteil sein, da man dadurch seine Hände immer frei hat. Gerade je nachdem wie lange man mit seiner wasserdichte Kamera zum Beispiel filmen möchte, so sollte das Modell über eine möglichst hohe Akkuleistung verfügen. Hier reicht je nach Modell die Bandbreite beim Akku von 1220 bis 1400 mAh.

Ein Vergleich kann weiterhelfen

Gerade aufgrund der Vielzahl der Modelle die es hier bei einer ActionCam oder einer Kamera für Unterwasser gibt, sollte man genau hinsehen. Hier kann man pauschal nichts empfehlen, auch weil jeder hier andere Vorstellungen und auch Bedürfnisse hat. Das kann zum Beispiel für die Größe, für das Gewicht, aber auch für die Möglichkeiten der Montage gelten. Schließlich kann es hier je nach Wassersport verschiedene Varianten geben, dazu muss dann aber auch die Kamera passen. Ob die Montage an einem Helm, an der Schulter oder aber auch direkt am Boot. Gerade deshalb ist es auch zu empfehlen, wenn man sich hier nicht auf ein Modell festlegt, sondern im ersten Schritt vielmehr sich Seite: 1 von 2eine Übersicht verschafft. Gerade im Internet findet man hier eine Vielzahl von Vergleichsseiten, auf denen man die Kamera-Modelle zu einer wasserdichte Kamera oder zu einer Unterwasserkamera
vorgestellt werden. Anhand der technischen Daten kann man dann vergleichen und so entscheiden, welches Modell einer Kamera das beste ist. Damit man letztlich für seinen Urlaub oder für den nächsten Ausflug im Wassersport, eine passende Kamera hat.

Check Also

Unterwasserkamera Begriffe

Fotografie-Begriffe – einfach erklärt

Glossar – auch für wasserdichte Kameras In den technischen Beschreibungen von wasserdichten Kameras und Actioncam’s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.